Kappenberger + Braun
Leistungsbereiche
Elektrotechnik
Installation - Lichttechnik
Natursteinheizungen
Photovoltaik
Kommunikationstechnik
Sicherheitstechnik
Automatisierung und Umwelttechnik
Produktion
Zertifizierungen
Dienstleistungen
Firmenchronik
Presseartikel
Kontakt

Naturstein Teilspeicherheizungen

 
Natursteinheizungen
Für den Vergleich wurde ein Einfamilienhaus mit 150 m² beheizter Wohnfläche betrachtet. Der Neubau mit zwei Geschossen entspricht der Energieeinsparungsverordnung 2002 (EnEV 2002)
Jahresgesamtkosten Vergleich
Im vorliegenden Vergleich wurden die Jahresgesamtkosten in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 2067 betrachtet. Hierzu gehören die jährlichen Verbrauchs- und Betriebskosten sowie die Investition, die als Kapitalkosten pro Jahr berücksichtigt werden. Nur derartige "Vollkostenanalysen" für einen bestimmten Zeitpunkt und für festgelegte Randbedingungen ergeben einen echten Vergleich der Heizkosten unterschiedlicher Heizsysteme und Energieträger. (Quelle E.ON Bayern AG)

Konvektionsheizung

Wärmeentwicklung Natursteinheizung

Der Stand der Technik erlaubt uns, zwei verschiedene Raumheizungsarten zu unterscheiden. Heizen durch Konvektionswärme ensteht durch kurzwellige Strahlung (zum Beispiel Zentralheizung und Fußbodenheizung). Diese Heizungsart erwärmt die Raumluft ständig und wälzt die Luft laufend um. Dadurch sind Viren, Staub, kleine Schmutzteilchen und Bakterien immer in Bewegung, werden herumgewirbelt und eingeatmet.

Die Folgen sind Erkrankungen der Atemwege, Infektionen, Halskratzen. Die Konvektionswärme wirkt ungleichmäßig auf den menschlichen Körper ein: durch störende Thermik, unkontrollierbare Zirkulation und ungünstige Wärmeschichtung sind die Füße kalt, der Kopf aber warm.

Heizen durch Strahlungswärme entsteht durch langwellige Strahlung (zum Beispiel Grundkachelofen und Naturstein). Die Wärme bei der Strahlungsheizung wird in Form von langwelligen Strahlen gleichmäßig an die Umgebung abgegeben. Wie bei den Sonnenstrahlen werden Menschen, Gegenstände, Wände, Decke und Boden direkt erwärmt. Ein angenehmes und gesundes Raumklima entsteht deshalb, weil die Umwälzung der Luft größtenteils entfällt.

In strahlungsbeheizten Räumen kann die Raumtemperatur bis 3°C unter der von luftbeheizten liegen - Wärmeempfinden und Behaglichkeitsgrad bleiben trotzdem gleich. Strahlungswärme umhüllt den Körper gleichmäßig, großflächig und angenehm.

Heizelemente Typ
HE4
HE6
HE8
HE11
HE14
HE16
Abmessungen (lxbxh) in mm
600-400-30
1000-400-30
1000-470-30
1000-610-30
1250-610-30
1450-610-30
Gewicht in kg
ca. 19 kg
ca. 33 kg
ca. 40 kg
ca. 49 kg
ca. 61 kg
ca. 71 kg
Bemessungsstrom in Ampere
1,50 A
2,85 A
3,70 A
4,80 A
6,10 A
6,95 A
Bemessungsaufnahme in Watt
380 W
650 W
850 W
1100 W
1400 W
1600 W
Bemessungsspannung in Volt
230 VAC
230 VAC
230 VAC
230 VAC
230 VAC
230 VAC
Schutzklasse
II
II
II
II
II
II
max. Oberflächentemperatur
ca. 90°C
ca. 90°C
ca. 90°C
ca. 90°C
ca. 90°C
ca. 90°C
Schutzgrad Heizplatte
IP 25 (strahlwassergeschützt)
Baustoffe
Marmor, Granit oder andere Natursteine
Netzanschluß
HE4 bis HE14 - 2 x 0,75 qmm / HE16 - 2x 1,00 qmm
Ihr Ansprechpartner: Josef Schiebel
Telefon: +49 9971 393 234
josef.schiebel@k-b.de

 

 
Datenschutz Kontakt Impressum
K+B Elektrotechnik K+B expert Fachmärkte K+B IT-Technik